Taunus Goldschmiede | Farbige Diamanten, naturfarben oder behandelt,
7830
single,single-post,postid-7830,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.1.2,vc_responsive
 

Blog

Farbige Diamanten, selten und kostbar

  |   Allgemein, Edelsteine   |   No comment

Farbige Diamanten, die sogenannten Fancys, kommen als naturfarbene Steine selten vor. Auf etwa 10.000 weiße Diamanten kommt ein farbiger, allerdings weisen die meisten von ihnen ein eher unattraktives, trübes braun-gelb-grau auf und gelten nicht als „Fancys“. Eine intensiv klare, eindeutige Farbe, wobei tatsächlich jede Farbe des Regenbogens bei Diamanten vorkommen kann, findet man im etwa im Verhältnis 1 zu 100.000 . So gehören pinkfarbene Diamanten zu den seltensten Edelsteinen der Welt und erzielen Preise, die um 1 Million $ pro Karat liegen können. Nicht nur als Schmuck-, sondern auch als Anlagesteine werden die naturfarbenen Diamanten immer beliebter. Da die Nachfrage wesentlich größer als das Angebot an natürlichen Fancys war und ist, fing man mit der Entdeckung des Radiums an , weniger wertvolle Diamanten zu bestrahlen und dadurch zu färben. Das optische Ergebnis konnte sich zwar sehen lassen, die Steine waren allerdings noch lange stark radioaktiv. Heute gibt es Verfahren, die zum Beispiel mit hohen Temperaturen und Druck arbeiten,um stabile, leuchtende Farben zu erzielen. So entstehen farbige Brillanten, die schön und bezahlbar sind.

No Comments

Post A Comment